Willkommen!
In diesem Bautagebuch möchten wir unsere Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke auf dem Weg zu unserem Traumhaus dokumentieren.

Über Tipps und / oder Austausch mit anderen Bauherren würden wir uns auch sehr freuen :)
Fakten
Wo: Berlin Rudow Grundstück: 754m² Wohnfläche: 122m² Haustyp: Satteldach 130 Baufirma: Richter Haus
Bauzeit

177 Tage
Beginn 15.08.2012
Übergabe 07.02.2013
Werbung
Kategorien
Archiv
Statistik
  • 608153Besucher gesamt:
  • 137Besucher heute:
  • 187Besucher gestern:
  • 9Besucher online:

Zeit zum Vergleichen – Teil 2

Alles, was man im Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher.

Zitat von Mark Twain

Hmm, wenn ich das ausprobiere, dann geht das doch bestimmt  in die Hose. Also weiter vergleichen … hier habe ich mal die Bau- und Leistungsbeschreibungen zwei Bauträger genauer gegenübergestellt. 

Fenster & Türen & Treppe

Anbieter A Anbieter B
Fenster 3-fach Verglasung 3-fach Verglasung
Kunststoffrahmen Kunststoffrahmen mit Stahlprofil,
Aufhebelschutz und Plizkopfverrieglung
Sprossenfenster
– * Grundlüftungssystem (REGEL-Air ®)
*Dafür eine ‚einfache‘ dezentrale Raumlüftung im Haus
Rollläden Kunststoff im gesamten EG
Fensterbänke Aussen: Alublech
Innen: Marmor
Aussen: Granitplatte
Innen: Marmor
Aussentür Kunststoffrahmen Kunststoffrahmen mit Stahlprofil,
3-fach Aushebelschutz (Sperrkrallen) und
Teilverglasung
Gedämmt (Uw-Wert 1,9)
Innentüren Röhrenspankerntüren Röhrenspankerntüren mit Rundkante
Edelstahl-Garnituren
Um 1cm unten gekürzt, um den Luftstrom
für die Raumlüftung zu gewährleisten.
(kann man auch eleganter lösen ->
Zargenlüftung, leider nicht im Standard)
Treppe Buche Massivholzstufen
offene Bauweise
Geländer silberfarbenen Metallstäben
Buche Massivholzstufen (CE Geprüft)
Gummigelagert
offene Bauweise
Geländer Edelstahlsprossen

Fliesen & Sanitär & Heizung

Anbieter A Anbieter B
Fliesen EG Flur  –  inkl. Boden
Fliesen EG Küche  –  inkl. Boden & Fliesenspiegel
Fliesen EG WC Boden u. Fliesenspiegel am Waschbecken  inkl. Boden & Wände
Fliesen DG Bad  inkl. Boden & Wände inkl. Boden & Wände
Fliesensockel inkl.
Fliesenpreis (Material) m2 20€ 18€
Duschwanne 80×80 Ideal Standard 90×90 Kadewei
Duschabtrennung  – Echtglas
Badewanne 75×170  Ideal Standard 75×170 Kadewei
Waschbecken VIGOUR Vileroy & Boch
WC VIGOUR Grohe
Handtuchheizkörper 62×169
Gastherme Hersteller Vaillant oder gleichwertig Vaillant
Zirkulationsleitung mit Pumpe
Solaranlage drei Flachkollektoren
inkl. 400l Warmwasserspeicher
– (Aufpreis 4850€)
Fussbodenheizung – (Aufpreis EG 2.750 €) inkl. EG & DG

Elektrik

Anbieter A Anbieter B
Hauseingang ein Wandauslass für Beleuchtung mit Schalter ein Wandauslass für Beleuchtung mit Schalter
Diele 1 Steckdose, zwei Deckenauslässe mit Wechselschalter 1 Steckdose, ein Deckenauslass mit
Schalter
Gäste- WC 1 Steckdose, ein Wandauslass mit Schalter 1 Steckdose, ein Wandauslass mit Schalter
HAR / HWR 2 Doppelsteckdosen, Anschlussdosen fürWaschmaschine und Wäschetrockner, ein Deckenauslass mit Schalter 3 Steckdosen, ein Deckenauslass mit
Schalter, 1xWaschmaschine, 1xTrockner, 1xHeizung
Küche Anschlussdosen für Elektroherd*, Geschirrspülmaschine, Dunstabzugshaube, Kühlschrank sowie 6 Steckdosen, davon zwei Doppelsteckdosen über der Arbeitsplatte, ein Deckenauslass mit Schalter 8 Steckdosen, 1xHerd, 1xKühlschrank, ein Deckenauslass mit Schalter
Wohnzimmer 2 Einzelsteckdosen, 4×2 Doppelsteckdosen, zwei Deckenauslässe mit Serienschalter 4 Einzelsteckdosen, 1 Dreiersteckdose, zwei Deckenauslässe mit Serienschalter
Schlafzimmer 2 Steckdosen, 2 Doppelsteckdosen, ein Deckenauslass mit Schalter 4 Steckdosen, zwei Deckenauslässe mit Schalter
Kinderzimmer 2 Steckdosen, 2 Doppelsteckdosen, ein Deckenauslass mit Schalter 4 Steckdosen, ein Deckenauslass mit Schalter
Gast 2 Steckdosen, 2 Doppelsteckdosen, ein Deckenauslass mit Schalter 4 Steckdosen, ein Deckenauslass mit Schalter
Bad 3 Steckdosen, ein Deckenauslass mit Schalter, ein Wandauslass 3 Steckdosen, zwei Deckenauslässe mit Schalter
Flur DG 1 Steckdose, ein Deckenauslass mit Kreuzschaltung 1 Steckdose, ein Deckenauslass mit Kreuzschaltung
Terrasse 1 Steckdose (schaltbar), ein Wandauslass mit Schalter 1 Steckdose Spritzwassergeschützt (schaltbar), ein Wandauslass mit Schalter
Telefonanschluss Telefondose im Wohnzimmer, Kinderzimmer, Gästezimmer, Arbeitszimmer einschl. Kabel bis in den HAR /
HWR
2xTelefondosen
Antennenanschluss Antennenanschluss im Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer, Gästezimmer, Arbeitszimmer einschl.
Kabel bis in den HAR / HWR
2xTV-Dosen
Klingelanlage bestehend aus Taster und Läutwerk bestehend aus Taster und Läutwerk
Rauchmelder In jedem Schlaf-, Kinder- und Gästezimmer und Flur  –
Schalter & Steckdosen Hersteller Busch- Jäger, Merten
oder gleichwertig
Hersteller Busch- Jäger
Steckdosen gesamt  51  42

Wände & Dach & Boden

Anbieter A Anbieter B
Dach Harzer Pfanne BIG engobierter Tondachstein
Dachüberstände Traufbereich ca. 50 cm
Giebelbereich ca. 20 cm
Traufbereich ca. 75 cm
Giebelbereich ca. 30 cm
Zwerchgiebel inkl.
Haustür-Überdachung inkl.
Innenwände EG YTONG 11,5cm YTONG
Innenwände DG Trockenbau 11,5cm YTONG
Aussenwand 24cm YTONG 17,5cm YTONG
+ 16cm open Klimafassade
Fundament Bodenplatte Betongüte C25/30
Abdichtung gegen Bodenfeuchtigkeit
Erdungsband aus verzinktem Bandstahl
Streifenfundament 40x80cm C20/25
Noppenbahn
Bodenplatte d=15 C20/25
Abdichtung gegen Bodenfeuchtigkeit
Feuerverzinkter Fundamenterder

Anbieter A hat einen günstigeren Grundpreis, woher dieser kommt, kann man teilweise am eingesetzten Material sehen. Dafür ist dort schon eine Solaranlage und ‚einfache‘ Raumlüftung mit dabei. Anbieter B besticht durch eine hochwertige ‚Standard‘-Ausstattungen. Auch das Fundament, die massiven Innenwände im DG und die engobierten Dachziegel stechen hervor. Sicherlich kann das alles auch Anbieter A bieten, nur dann wird das auch entsprechend teurer.

Über die Bauqualität sagt das erstmal nichts aus. Aber man sieht schon, wer günstiger bauen will, muss auch Abstriche in der Ausstattung und Qualität der Materialen machen. Ok, das wusste ich auch schon vorher. Trotzdem interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Anbieter in den ‚Markt‘ gehen. Und einige Dinge die ich für selbstverständlich erachtete, sind wohl doch nicht so selbstverständlich. Mit dem Wissen kann ich jetzt gezielter in die ‚Nachverhandlungen‘ gehen. 🙂

 Hinweis

Der Vergleich beruht auf den Standard Bau- und Leistungsbeschreibungen der Anbieter. Ich habe auch nicht alles gegenüber gestellt, sondern nur die Punkte die ich als wichtig bzw. interessant erachte. Die Grundfläche / Abmaße der vergleichenden Häuser sind ungefähr gleich.

Bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...