Willkommen!
In diesem Bautagebuch möchten wir unsere Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke auf dem Weg zu unserem Traumhaus dokumentieren.

Über Tipps und / oder Austausch mit anderen Bauherren würden wir uns auch sehr freuen :)
Fakten
Wo: Berlin Rudow Grundstück: 754m² Wohnfläche: 122m² Haustyp: Satteldach 130 Baufirma: Richter Haus
Bauzeit

177 Tage
Beginn 15.08.2012
Übergabe 07.02.2013
Werbung
Kategorien
Archiv
Statistik
  • 626535Besucher gesamt:
  • 27Besucher heute:
  • 137Besucher gestern:
  • 4Besucher online:

Die Entscheidung – Fenster, Türen und Rollläden

Am Samstag (15.9.12) hatten wir von der Tischlerei das Protokoll von der Bemusterung und die Aufpreise für unsere Sonderwünsche bekommen. Wir hatten mit einer höheren Summe gerechnet (Wir können noch Lachen). 🙂 Es ist zwar trotzdem ein kleines „Sümmchen“ zusammen gekommen, aber hier (in Gegensatz zu manch anderen „Kunstobjekten“) können wir die Aufpreise im Verhältnis nachvollziehen. Heute haben wir die Freigabe zur „Bestellung“ Richter Haus erteilt.

Nun können die Fenster, Aussentüren, Fensterbänke und Rollläden bestellt werden. Da bald die kalte Jahreszeit vor der Tür steht, mussten wir uns schnell entscheiden. Sonst läuft uns die Zeit weg. Das Haus muss noch im Oktober „geschlossen“ werden, sonst klappt das nicht mehr mit dem Estrich vor dem Winter.

Die Entscheidung bei den Fenstern usw. stand für uns schon fest, wir mussten hier also nur noch mal auf das Protokoll schauen, ob auch alles nach unseren Wünschen festgehalten wurde. So war es auch, alles wie wir es mit dem Tischler besprochen hatten.

Bei den Innentüren und Drücker-Garnituren sind wir uns eigentlich auch einig (s. Fotos). Aber bevor wir diese Bestellen, warten wir noch die Preise unserer Sonderwünsche vom Sanitär und Elektro ab. Im Moment wissen wir nicht genau, was da noch zusammen kommt. Davon abhängig machen wir die Entscheidung, ob wir alle Türen mit der schicken Kontur nehmen oder nur im EG.

Um die Sicherheit etwas zu erhöhen, statten wir unser Türschloss (Aussentür) mit einem „Wendeschlüssel“ aus. Und wenn es nur die Hosentaschen rettet 🙂 Im Gegensatz zu einem normalen Bartschüssel besitzt ein Wendeschüssel keine Zacken an der Unterseite, sondern Vertiefungen in den Innenflächen. Diese können nicht so einfach kopiert werden und man kann den Wendeschlüssel in jeder Lage (oben und unten ist egal) ins Schloss stecken, also auch etwas praktischer. Drei Schüssel sind übrigens dabei.

Die Eingangs- und Nebeneingangstür machen wir „gleichschließend“, also ein Schüssel für beide Türen.

Bewerten

Eine Antwort auf Die Entscheidung – Fenster, Türen und Rollläden

  • Linda sagt:

    Welche Rollläden habt ihr genommen? Alu oder Kunststoff? Da könnten wir noch a bissl sparen und überlegen derzeit.
    Sind die Türen Standard oder habt ihr auch da noch mal kräftig zu gezahlt? Ich denke die Glastür auf alle Fälle, oder?

    Danke und liebe Grüße
    Linda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...