Willkommen!
In diesem Bautagebuch möchten wir unsere Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke auf dem Weg zu unserem Traumhaus dokumentieren.

Über Tipps und / oder Austausch mit anderen Bauherren würden wir uns auch sehr freuen :)
Fakten
Wo: Berlin Rudow Grundstück: 754m² Wohnfläche: 122m² Haustyp: Satteldach 130 Baufirma: Richter Haus
Bauzeit

177 Tage
Beginn 15.08.2012
Übergabe 07.02.2013
Werbung
Kategorien
Archiv
Statistik
  • 621426Besucher gesamt:
  • 174Besucher heute:
  • 234Besucher gestern:
  • 6Besucher online:

IGB Haus Insolvenz?

Neueste Gerüchte gehen um. Für zwei Bauherren auf unserem Baufeld kommt es wohl Knüppeldick, denn ihre Baufirma, die IBG Haus, hat anscheinend Schwierigkeiten ihre Handwerker zu bezahlen und dementsprechend geht nichts voran. Nun soll eine „Partnerschaft“ mit der DON International Abhilfe schaffen. Eine offizielle Pressemitteilung oder Hinweise auf der Webseite von IBG Haus dazu sucht man vergebens. 

Alles in allem, wohl das Schlimmste (neben Baupfusch) was einem Bauherren passieren kann. Im besten Fall droht nur ein Zeitverlust, was allerdings auch Nerven und Geld kostet. Im schlimmsten Fall fängt man wieder bei NULL an, bzw. mit einem dicken Minus. 🙁

Hier mal ein paar Links von Bauherren die mit IGB Haus bauen:

http://das-hausbau-tagebuch.de/

http://ich-baue-gerne.com/

http://hausbau-mit-ibg-haus-gmbh.kobelka.de/

IGB Haus Insolvenz?
1 1

12 Antworten auf IGB Haus Insolvenz?

  • ellen sagt:

    Hey,

    Krass wenn man das alles liest hat man vom Haus bauen die Nase voll. Scheinbar hat man da echt schlechte Karten als Bauherr. Kann man nur hoffen das die Betroffenen Familien noch irgendwie aus ihren vertraegen raus kommen.
    Da ist man.Ja schon fertig bevor man anfangs

  • Olli sagt:

    Ja, was soll man dazu sagen.

    Ich bin einer der betroffenen Bauherren (der erste Link oben) und wir könnten den ganzen Tag nur kotzen.

    Wir werden das Desaster abfangen können, jedoch wird uns das mindestens 20.000 € kosten.

    Ich hoffe inständig, das die IBG bald in die Insolvenz geht, so dass für Klarheit gesorgt wurde und wir wenigstens irgendwie weiter kommen.

    Grüße,
    Olli

    • lars sagt:

      Da kann man nichts zu sagen, jedenfalls nichts was man veröffentlichen könnte.

      Grosser Mist, so was.

      Wir drücken Euch die Daumen!!!

  • Mitsch sagt:

    Hallo,

    wir sind ebenfalls Betroffene und suchen nun Personen die Aktuell (09.2012) ebenfalls Probleme mit IBG Haus (IBG Holding) haben.
    Für Schadensansprüche bereiten wir aktuell eine Sammelklage vor und wären daher dankbar, wenn Sie uns kontaktieren, damit wir gemeinsam Ansprüche an IBG stellen können.

    Meine E-Mailadresse lautet:

    IBG_betroffen@web.de

    Ansonsten allen viel Glück und durchhalten!

    Gruß
    die IBG Haus (IBGHaus) Bauherren, nur baut hier niemand !!!

  • Thomas sagt:

    Sind seit gestern insolvent.

  • Bummi sagt:

    Die IBG Holding GmbH und diverse Tochtergesellschaften haben am 03.11.2012 den Insolvenzantrag gestellt. Wir wollten erst mit IBG bauen, haben uns dann aber bei Town & Country Haus in Cottbus besser und sicherer aufgehoben gefüllt. War auch gut so wie man sieht. Dennoch euch alles Gute und hoffentlich habt ihr nicht zu viele Kosten zusätzlich.

  • Hartmann sagt:

    Letzte Woche sendete Spiegel TV das ganze schlimme Desaster mit ibg HAUS. Zig Bauherren kurz vor dem Kollaps dank IBG. Auch in meiner Nachbarschaft ist seit Anfang des Jahres ein solches Haus „im Bau“. Es ist seit Monaten nichts mehr gemacht worden – alles gammelt vor sich hin. Man kann den Bauherren nur raten, ihren Vertrag mit der Firma ganz schnell zu kündigen, kein Geld mehr zu zahlen und selbst für Handwerker und Fortschritt sorgen.

  • Mohr sagt:

    Wir haben im Jahr 2010 mit IGBHaus gebaut und es war eine Katastrophe. Der Bauleiter glänzte durch ständige Abwesenheit und fast alle Handwerker, mit Ausnahme der Verputzer und des Klinkerers haben ordentlich rumgepfuscht. Zum Glück war es nichts gravierendes, jedoch hatte wir bei Abnahme eine Mängelliste von 25 Punkten und es hat fast ein Jahr gedauert bis alles abgearbeitet war.

    Nun hatten wir einen Garantiefall und dadurch erfuhren wir erst von der Insolvenz. die Kosten für die Reparatur müßen wir eben selber tragen.

    Die Bauherren die noch in der bauphase stecken haben mein tiefstes Mitgefühl. Wir haben erlebt wie es ist wenn nichts richtig läuft. Das war schon schlimm genug. Mit der Insolvenz ist das Desaster noch größer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...