Willkommen!
In diesem Bautagebuch möchten wir unsere Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke auf dem Weg zu unserem Traumhaus dokumentieren.

Über Tipps und / oder Austausch mit anderen Bauherren würden wir uns auch sehr freuen :)
Fakten
Wo: Berlin Rudow Grundstück: 754m² Wohnfläche: 122m² Haustyp: Satteldach 130 Baufirma: Richter Haus
Bauzeit

177 Tage
Beginn 15.08.2012
Übergabe 07.02.2013
Werbung
Kategorien
Archiv
Statistik
  • 622172Besucher gesamt:
  • 14Besucher heute:
  • 228Besucher gestern:
  • 7Besucher online:

Rohbau EG – Z wie zügig (Tag 20)

Heute wurden die ersten Steine für unser Haus gesetzt. Wobei die „ersten Steine“ mächtig untertrieben ist, die Jungs haben heute fast die ganzen Aussenwände geschafft. Es ist schon beeindruckend wie die Rohbauer ihre Arbeit machen. Für diesen Tag hatte ich mir wieder Frei genommen, das wollte ich nicht verpassen. 

Durch meine Anwesenheit und meine vielen Fragen ließen sich die Rohbauer nicht aus der Ruhe bringen. Ohne Hektik und mit viel Übersicht ging es ans Werk. Vorher hatte ich mir noch kurz die Ausführungsplanung angesehen, da war noch der HKV an der falschen Stelle eingezeichnet. Aber das kann immer mal vorkommen, wenn Pläne kurz vor oder während der Bauphase geändert werden. Nach kurzer Rücksprache mit dem Planungsbüro und den Rohbauern, war das dann auch geklärt. Der Senior (Rohbauer) hatte dann auch noch ein falsches Höhenmaß vom Gäste WC Fenster bemerkt. Ein gutes Gefühl, wenn die Handwerker mitdenken und nicht einfach stur nach Plan alles abarbeiten. 🙂

Es hat richtig Spass gemacht zu zusehen, wie das Haus wächst. Am liebsten hätte ich mitgemacht, aber gerade Wände waren mir dann noch lieber und so habe ich die Profis das machen lassen. 😉 Mit einer fast schon störrischen Ruhe wurde ein Stein auf den anderen gesetzt. Ohne ein lautstarkes „Getöse“, irgendwie habe ich mir das viel Lauter vorgestellt. Dröhnendes Metal, Funkensprühen, brummende Kräne und Bagger. Vielleicht im nächsten Leben, wenn ich mal einen Wolkenkratzer baue (bauen lasse). Hier war nur ab und zu ein Kommando „15,5 mit Nase“ zu hören. Damit war die Länge vom Stein gemeint. „Jawohl, 15,5 mit Nase“ wurde wiederholt, kurz darauf „jaulte“ die grosse Steinsäge auf und der Stein hatte das richtige Maß.

Im Laufe des Tages kam dann auch noch ein Schuttcontainer, in dem auch gleich die Betonreste von der Bodenplatte rein kamen.

Bewerten

3 Antworten auf Rohbau EG – Z wie zügig (Tag 20)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...