Willkommen!
In diesem Bautagebuch möchten wir unsere Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke auf dem Weg zu unserem Traumhaus dokumentieren.

Über Tipps und / oder Austausch mit anderen Bauherren würden wir uns auch sehr freuen :)
Fakten
Wo: Berlin Rudow Grundstück: 754m² Wohnfläche: 122m² Haustyp: Satteldach 130 Baufirma: Richter Haus
Bauzeit

177 Tage
Beginn 15.08.2012
Übergabe 07.02.2013
Werbung
Kategorien
Archiv
Statistik
  • 621027Besucher gesamt:
  • 9Besucher heute:
  • 194Besucher gestern:
  • 6Besucher online:

750 kg Fliesen

Die ersten Fliesen sind heute geliefert worden und noch ein paar „Dinge“ mehr mit denen ich heute nicht gerechnet hätte. 

Heute hatte ich mir Urlaub genommen und das war auch gut so. Noch bevor die erste Lieferung kam, standen plötzlich Techniker von der Telekom vor der Tür.

Nanu, wollen die wirklich zu uns? Hatte ich einen Termin übersehen? Nein, die Jungs haben auf gut Glück vorbei geschaut und sind da um uns den Anschluss und eine TAE-Dose zu installieren. Bis jetzt lag ja „nur“ das Telefonkabel im Haus. Glück für sie und Glück für uns das ich heute da war.

Prima, jetzt ist das Telefonkabel technisch Einsatzbereit. Die letzte Hürde, das Freischalten, werden wir auch noch meistern. 🙂

Als nächstes kam heute auch der Treppenbauer vorbei um alles auszumessen, damit die Treppe auch später perfekt passt. Ich denke mal das der Treppenbauer auch einen Bauschlüssel hat. Mit ihm hatte ich jedenfalls heute keinen „Termin“.

Es ist schon spannend was alles so auf der Baustelle passiert und man normalerweise gar nicht mitbekommt. Denn leider kann man nicht jeden Tag auf der Baustelle sein.

Das Warten auf die Fliesen habe ich mit weiteren Vorbereitungen für die Spots im DG überbrückt.

Im Bad war das „Verteilen“ der Spots besonders knifflig. In der Decke bei uns laufen alle Lüftungsrohre vom DG zusammen und dementsprechend ist da nicht mehr viel Platz. Aber irgendwie habe ich es doch hinbekommen. 🙂

Die Heizung läuft heute auf 40°C und im DG sind bereits 26°C Lufttemperatur. Ich sage nur „Beinfreiheit“ und viel trinken.

Dann kam die erste Lieferung, u.a. mit den Wandfliesen fürs Gäste WC. Der LKW hätte nicht grösser sein dürfen, ein 7.5t mit verlängerter Ladefläche. Gerade so kam der LKW in unsere schmale Stichstrasse.

Etwas später kam die zweite Lieferung, diesmal die Bodenfliesen für Küche, Flur und Gäste WC. Ein Fliesenpaket wiegt 26,8 kg und davon lagen 25 Pakete im Lieferfahrzeug. 670 kg! Puhhh!

Insgesamt haben wir, mein Vater und Schwiegervater waren zu meiner Unterstützung da, 750 kg gebrannten Ton im Laufschritt ins Haus geschleppt. Alter Schwede, zwischendurch dachte ich, ich breche ab. Im wahrsten Sinne des Wortes. Die Fracht haben wir dann großflächig verteilt um nicht den Estrich auf einer Stelle zu stark zu belasten.

 

 

Bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...