Willkommen!
In diesem Bautagebuch möchten wir unsere Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke auf dem Weg zu unserem Traumhaus dokumentieren.

Über Tipps und / oder Austausch mit anderen Bauherren würden wir uns auch sehr freuen :)
Fakten
Wo: Berlin Rudow Grundstück: 754m² Wohnfläche: 122m² Haustyp: Satteldach 130 Baufirma: Richter Haus
Bauzeit

177 Tage
Beginn 15.08.2012
Übergabe 07.02.2013
Werbung
Kategorien
Archiv
Statistik
  • 622172Besucher gesamt:
  • 14Besucher heute:
  • 228Besucher gestern:
  • 7Besucher online:

LED Spots – ein kleiner Vergleich

Ich habe mal ein paar LED Spot verglichen, damit wir auch ein schönes Licht in unserem neuen Haus haben. 

Hier die Kandidaten:

Marke / Modell  Watt  Lichtfarbe  Preis
Kanlux LED60 SMD GU10 230V 3,3W 260lm 120º 2900-3500K warmweiss 7,99€
Paulmann GU10 230V 1W 150cd 48º 3000K warmweiss 8,90€
Philips GU10 230V 4W 310cd 36º 2700K warmweiss 12,99€
IKEA Ledare GU10 230V 3,4W 150lm 290cd 36º 2700K warmweiss 6,99€

Kanlux LED60 SMD

Kanlux LED 60 SMD

Kanlux LED 60 SMD

Dieser LED Spot hat 60 Leuchtdioden in surface-mounted-device Bauweise (SMD) und ist sehr hell. „Warmweiss“, wie auf der Verpackung angegeben, finde ich persönlich nicht zutreffen. Das Licht wirk zwar nicht „kalt“, aber geht doch eher in Richtung „Weiss“. Für eine Arbeitsumgebung, wo man helles und weisses Licht benötigt, kann man diesen Spot gut einsetzten.

In Wohnräumen oder da wo es gemütlich sein soll, würde ich diesen Spot nicht nehmen.


Paulmann LED 1W

Paulmann LED 1W

Paulmann LED 1W

In diesem Spot sind 15 Leuchtdioden verbaut. Auch hier würde ich die Lichtfarbe nicht als „Warmweiss“ einstufen. Aber weil dieser Spot durch die 1W nicht so hell ist, geht das schon eher in diese Richtung.

Der Unterschied zu einem normalen Halogen-Spot ist noch merklich. Trotzdem kann man diesen Spot in Wohnräumen einsetzen.


Philips 4W

Philips 4W

Philips 4W

Dieser Spot kommt dem Licht von Halogen-Spot schon sehr nahe. Hier kam man wirklich von einem warmweissen Licht sprechen. Beim Aufbau vom Spot fällt auf, das der äussere Bereich nicht als Lichtauslass verwendet wird. Dadurch wirkt das ganze noch „punktueller“ als sonst schon bei einem Spot. Die Lichtverteilung ist trotzdem gut. Die Verarbeitung macht einen hochwertigen Eindruck.

Für den Einsatz in Wohnräumen sehr gut geeignet.


IKEA Ledare

IKEA LED Ledare

IKEA LED Ledare

Der IKEA LED Spot hat ein sehr schönes Licht. Auch hier kann man von „warmweiss“ ohne Übertreibung sprechen. Dadurch das die gesamte Fläche für den Lichtausfall verwendet wird, erscheint mir das ganze noch ein bisschen angenehmer als beim Philips-Model. Damit kommt der IKEA Spot für mich noch etwas näher an die herkömmlichen Halogen-Spot heran.

Für den Einsatz in Wohnräumen sehr gut geeignet.


Persönliches Fazit

Der IKEA Spot Ledare ist eine echte Überraschung für mich. Hier stimmt alles. Die Optik, die Lichtkraft und -Farbe und dazu noch der Preis. Für den Wohnbereich ist auch der Philips-LED Spot sehr gut geeignet, dieser scheint zu dem noch etwas höherwertiger vom Material zu sein. Allerdings ist dieser dafür auch fast doppelt so teuer, wie der IKEA LED Spot. Ob sich der Preis in der Langlebigkeit niederschlägt, kann ich (noch) nicht beurteilen.

Damit ist der IKEA LED Spot Ledare erstmal der „Gewinner“ für uns.

Bewerten

Eine Antwort auf LED Spots – ein kleiner Vergleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...