Willkommen!
In diesem Bautagebuch möchten wir unsere Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke auf dem Weg zu unserem Traumhaus dokumentieren.

Über Tipps und / oder Austausch mit anderen Bauherren würden wir uns auch sehr freuen :)
Fakten
Wo: Berlin Rudow Grundstück: 754m² Wohnfläche: 122m² Haustyp: Satteldach 130 Baufirma: Richter Haus
Bauzeit

177 Tage
Beginn 15.08.2012
Übergabe 07.02.2013
Werbung
Kategorien
Archiv
Statistik
  • 621027Besucher gesamt:
  • 9Besucher heute:
  • 194Besucher gestern:
  • 6Besucher online:

Loxone – Peripherie-Schulung

Tag 2 der Loxone-Schulung hatte heute den Schwerpunkt Peripherie.

Es ging als um die Erweiterungen (Extensions & Bausteine) und wie man diese mit dem Miniserver verbindet und verwendet. 

Ziemlich eindrucksvoll welche Möglichkeiten sich durch die Erweiterungen bieten.

  • Dimmer Extension (Licht)
  • DMX Extension (Licht, Farbsteuerung)
  • Relais Extension mit vierzehn 16A  Relais
  • RS485 Extension
  • IR Extension (Fernbedienung per Infrarot)
  • RS232 Extension (Seriell)
  • 1-Wire Extension (Sensoren)
  • EnOcean Extension (Funk)

Dazu noch die KNX / EIB Schnittstelle die Standardmäßig beim Miniserver dabei ist. Es gibt eigentlich nichts, was sich nicht irgendwie ansteuern lässt.

Kameras (Überwachung / Alarm), Musikserver, Sauna-Ofen, Pool Filteranlagen & Abdeckung, Bewässerung, und und und.

Für einige Geräte von anderen Herstellern (also nicht direkt von Loxone) sind bereits die Grund- Befehlssätze in Loxone Config hinterlegt. Sollte das einem nicht reichen, kann man diese selber anpassen und erweitern.

Im Prinzip kann man jedes Gerät, was eine der o.g. Schnittstellen unterstützt und wo man den Befehlssatz zur Verfügung hat, mit Loxone steuern. Natürlich muss man das Loxone bzw. dem Miniserver erst beibringen und das ist mit entsprechenden Aufwand verbunden. Aber alleine diese Möglichkeit zu haben ist schon Genial.

Sind die Geräte bzw. Module erstmal im System, können diese fast beliebig miteinander kombiniert werden.

Bei der Heizungsfunktions gibt es eine „Intelligenz“ die selbständig lernt, wie lange die Heizung benötigt um eine bestimmte Temperatur in einem Raum zu erreichen. Man muss eigentlich nur dem Miniserver sagen, um wieviel Uhr man z.B. 20°C haben möchte und um den Rest kümmert sich das System automatisch. Die Wunschtemperatur und Zeiten kann man fest hinterlegen oder per iPhone, iPad oder Android-Gerät beliebig anpassen.

Von meinen Ideen und Vorstellungen die ich im Moment so habe und was ich gerne bei uns umsetzen würde, ist alles umsetzbar 🙂

Und natürlich sind heute noch viele neue Ideen dazu gekommen. Ich hatte schon etwas Sorge, das meine Verkabelung im Haus schnell an seine Grenzen stoßen würde. Aber dank EnOcean ist vieles auch ohne Kabel möglich.

In diesem Bereich (Funk / Nachrüstung bei bestehenden Gebäuden) wird noch viel von Loxone kommen. Hier läuft die Weiterentwicklung auf Hochtouren. Wir dürfen gespannt sein.

Interessant sind auch die Möglichkeiten sich vom Miniserver benachrichtigen zu lassen oder an wichtige Informationen zu kommen. Für jeden Event gibt es eine passende Funktion:

  • Logger => Logdatei
  • Mailer => Benachrichtigung per Mail
  • Caller => Anruf (Telefon)
  • Tracker => Ausgabe in der Virtualisierung (Meldung im iPhone, etc.)

Auch wenn Loxone recht jung am Markt und noch lange nicht am Ende der Entwicklung ist, kann das System schon erstaunlich viel.

Eventuell kann es hier und da noch mal „klemmen“, was bei der rasanten und schnellen Entwicklung völlig normal ist. Aber wenn man etwas aufpasst und mit Bedacht seine Projekte abgeht, ist das kein Problem.

Es ist relativ einfach, wieder „alte“ Stände bzw. Backups einzuspielen. Auch hier kümmert sich das System fast um alles selbst.

Ich bin mir sicher, das Loxone eine grosse Zukunft vor sich hat.

Bewerten

Eine Antwort auf Loxone – Peripherie-Schulung

  • Florian sagt:

    Hallo Lars,

    freut mich, dass dir die Schulung gefallen hat und vielen Dank für die lobenden Worte. Wir wünschen dir viel Erfolg und Spaß bei der Umsetzung deines Loxone Projekts!

    Lg, Florian
    Loxone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...