Willkommen!
In diesem Bautagebuch möchten wir unsere Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke auf dem Weg zu unserem Traumhaus dokumentieren.

Über Tipps und / oder Austausch mit anderen Bauherren würden wir uns auch sehr freuen :)
Fakten
Wo: Berlin Rudow Grundstück: 754m² Wohnfläche: 122m² Haustyp: Satteldach 130 Baufirma: Richter Haus
Bauzeit

177 Tage
Beginn 15.08.2012
Übergabe 07.02.2013
Werbung
Kategorien
Archiv
Statistik
  • 620871Besucher gesamt:
  • 47Besucher heute:
  • 215Besucher gestern:
  • 6Besucher online:

Die Pflastersteine – Ein Stellplatz entsteht

Über Pfingsten haben wir mit dem Verlegen der Pflastersteine für unseren Stellplatz angefangen.

Als Pflasterstein haben wir uns den „Tegula plan“ im Format 16×16 und 24x16cm in Normalgrau ausgesucht.

Die Pflastersteine haben wir in einem Kreuzverband verlegt, am Rand (wegen der Optik) und in der Mitte (zur Orientierung) haben wir dunkele Steine verwendet.

Jetzt liegen fast alle Pflastersteine an ihrem Platz. Da wir über die Feiertage keinen Lärm machen durften, können die restlichen Pflastersteine, die noch zugeschnitten werden müssen, erst in den nächsten Tage verlegt werden.

Und danach müssen die Steine noch etwas ausgerichtet werden, damit überall die Fugen in der richtigen Flucht liegen.

Aber der Stellplatz sieht trotzdem schon jetzt sehr schön aus.

Als Untergrund haben wir Pflastersplit genommen, auf anraten vom Gala-Fachverkäufer. Der Split lässt sich nicht ganz so einfach „abziehen“, d.h. in eine ebene Fläche bringen, wie Kiessand. Aber ich fand das Ausrichten der Steine dafür einfacher.

Ich bin gespannt, wie das Ergebnis aussieht, wenn wir die Pflastersteine abrütteln und in ihre entgültige feste Lage bringen.

Vielen Dank an unsere Helfer (Ellen, Gerald und unseren Junior), die uns beim Steine tragen geholfen haben. Und natürlich meinem Vater, der wie immer fast jeden Tag da ist und mir viel bei der Arbeit hilft.

So schön es auch ist, wenn man was selber macht, aber diese Arbeit möchte ich nicht jeden Tag machen. Die Steine sind schon ziemlich schwer (5-8kg) und das ständige knien geht ganz schön auf die Knochen. Knapp 900 Stück sind davon „bewegt“ und verlegt worden.

Bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...