Willkommen!
In diesem Bautagebuch möchten wir unsere Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke auf dem Weg zu unserem Traumhaus dokumentieren.

Über Tipps und / oder Austausch mit anderen Bauherren würden wir uns auch sehr freuen :)
Fakten
Wo: Berlin Rudow Grundstück: 754m² Wohnfläche: 122m² Haustyp: Satteldach 130 Baufirma: Richter Haus
Bauzeit

177 Tage
Beginn 15.08.2012
Übergabe 07.02.2013
Werbung
Kategorien
Archiv
Statistik
  • 621426Besucher gesamt:
  • 174Besucher heute:
  • 234Besucher gestern:
  • 6Besucher online:

Energieverbrauch – 1. Bilanz

Nach vier Monaten in unserem neuen Haus, haben wir mal unseren Energieverbrauch zusammen getragen.

Da dieser Zeitraum relativ kurz ist, kann man noch keine sehr genauen Rückschlüsse für einen Jahresverbrauch ziehen, aber eine Tendenz ist trotzdem gut erkennbar. 

Hier noch mal kurz unsere Eckdaten:

  • EFH ca. 135m2
  • Stein: Poroton mit 140mm Dämmung (WDVS)
  • 20cm starke Bodenplatte mit gedämmter Frostschürze
  • Satteldach mit 240mm Dämmung (Klemmfilz)
  • KfW 70
  • Warmwasser: Solar-Gas-Brennwertsystem auroCOMPACT (Vaillant), 150l Schichtenspeicher, 2 Solarkollektoren
  • Fussbodenheizung: min 21°C Raumtemperatur
  • KWL Vallox 90SE
  • Beleuchtung: Ausschliesslich LED und Energie-Sparlampen
  • Personen: 2 Erwachsene + 1 Kind

Laut unserem Energiepass liegt der theoretische Jahresgesamtbedarf beim Gas bei 5859 kWh. Ganz zum Anfang unserer Überlegungen, welche Heizung wir nehmen (Gas, Luft-Wärmepumpe, Erdwärme usw.) sind wir von 15.000 kWh im Jahr für eine Gas-Heizung ausgegangen. Selbst bei diesen hohen Wert, war ein Solar-Gas-Brennwertsystem immer noch wirtschaftlicher (Anschaffungs-, Wartung- und Nebenkosten für die nächsten 10-15 Jahre) als die anderen Systeme. Deswegen haben wir uns dafür entschieden.

Nun wissen wir oder besser gesagt, wir sind uns jetzt ziemlich sicher und in unserer Entscheidung bestärkt, das wir damit gut im Rennen liegen.

Im Mai haben wir ca. 300 kWh und im Juni ca. 100 kWh Gas verbraucht. Im März und April wegen der Heizung natürlich mehr. Seid dem 1. März haben wir ca. 2800kWh Gas verbraucht. Den theoretischen Wert werden wir nicht erreichen, aber das war eh klar. Wenn wir bei 10.000-12.000 kWh landen ist alles gut und unsere Rechnung geht auf 🙂

Beim Stromverbrauch werden wir wahrscheinlich bei 300kWh im Monat landen und beim Frischwasser so um die 10m³.

Das bedeutet in Euros: ca. 200€ für Gas, Strom und Frischwasser an Nebenkosten pro Monat. Damit können wir gut leben.

Energieverbrauch – 1. Bilanz
1 5

8 Antworten auf Energieverbrauch – 1. Bilanz

  • Hallo Lars.
    Mit den Theoretischen Werten ist das, soweit ich weiß, wie mit den Verbrauchsangaben bei Autos. Natürlich gibt es Abweichungen, aber einen doppelt so hohen Wert wie errechnet würde ich nicht akzeptieren. Da sind deutsche Gerichte inzwischen auch ziemlich eindeutig in der Rechtsprechung. Im ersten und zweiten Jahr mag da noch die Bautrocknung eine Rolle spielen, danach werde ich genau hinsehen und zur Not auch eine Nachbesserung fordern. Du hast, genau wie wir, für ein KfW 70 Haus bezahlt und für die Mehrkosten erwarte ich auch was 😉

    • Lars sagt:

      Schau’n wa mal, wie es nach 12 Monaten aussieht.

      Aber alleine der Satz „Insbesondere wegen standardisierter Randbedingungen erlauben die angegebenen Werte keine Rückschlüsse auf den tatsächlichen Energieverbrauch.“ im Energieausweiß lässt doch einiges an „Spielraum“ offen … :/

      • Die Standortspezifischen bzw. Gebäudespezifischen Faktoren werden doch in in die Berechnungen nach EnEV2009 mit einbezogen. Da es da ja keine „Unbekennten Faktoren“ gibt kommen die nicht raus aus der Nummer raus. Ein befreundeter Sachverständiger für dieses Fach rechnet mit diversen Klagen in den nächsten Jahren wegen nicht erreichter Verbrauchswerte. Laut seiner Aussage wird da sehr viel „Schmu“ und „Fusch“ gemacht, da braucht es wie im Automobilbereich nur eine „Musterurteil“ und der Spaß geht los.

  • Darando sagt:

    Wie sieht denn die Bilanz heute aus? Wir stehen auch vor der Wahl der Qual… Gruß Darando

  • Henning sagt:

    Hallo Lars,

    wir überlegen ebenfalls, ob wir mit Erdwärme + KWL+WRG bauen oder mit Gasbrennwerttherme + KWL+WRG. Kannst Du mir sagen, wie hoch eure Gaskosten im letzten Jahr ausgefallen sind?

    Danke und VG, Henning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...