Willkommen!
In diesem Bautagebuch möchten wir unsere Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke auf dem Weg zu unserem Traumhaus dokumentieren.

Über Tipps und / oder Austausch mit anderen Bauherren würden wir uns auch sehr freuen :)
Fakten
Wo: Berlin Rudow Grundstück: 754m² Wohnfläche: 122m² Haustyp: Satteldach 130 Baufirma: Richter Haus
Bauzeit

177 Tage
Beginn 15.08.2012
Übergabe 07.02.2013
Werbung
Kategorien
Archiv
Statistik
  • 620871Besucher gesamt:
  • 47Besucher heute:
  • 215Besucher gestern:
  • 6Besucher online:

Baufirmen und Bautagebücher

Ich denke die beste Werbung für eine Hausbaufirma sind zufriedene Kunden.

Einen grossen Teil der Aufträge bekommen die Baufirmen wahrscheinlich durch Empfehlungen von glücklichen Bauherren.

Seit einigen Jahren werden Bautagebücher im Internet immer mehr und beliebter. Was früher nur „mündlich“ empfohlen werden konnte, wird heutzutage immer öfters durch Baublogs vermittelt. Eine tolle Sache, wie ich finde.

Solange alles positiv ist sind alle Beteiligten glücklich. Aber wie gehen Baufirmen mit „unschönen“ oder gar negativen Kommentaren und Beiträgen um?

Bei uns gab es fast gar nichts zu beanstanden. Mit den wenigen Dingen die anders gelaufen sind als erwartet oder geplant, ist „unsere“ Baufirma sehr Souverän umgegangen. Unsere Erfahrung sind daher sehr positiv.

Wir haben immer versucht so objektiv wie möglich zu sein und „Schuldzuweisungen“ vermieden. Fehler passieren nun mal (auf beiden Seiten). Ein Bautagebuch darf kein Druckmittel sein, sondern eine sachliche Dokumentation der Dinge. Auch wenn das bei uns durch unsere Art mit viel Humor und etwas Ironie , manchmal vielleicht nicht immer sofort erkennbar ist.

Da mich das Thema Hausbau immer noch nicht loslässt, lese ich weiterhin gerne andere Bautagebücher.

Aber hin und wieder stoße ich auf Bautagebücher, wo der Inhalt gelöscht wurde. Was mich immer ein bisschen stutzig macht.

End Of Baublog

Über die Gründe kam man als Aussenstehender nur spekulieren.

Gerade (oder auch schon etwas länger) hat es ein Bautagebuch aus „meiner“ Liste erwischt => bautagebuchbig120.jimdo.com

Hier sind jetzt keine Beiträge mehr zu finden, sondern nur noch eine langweilige und wenig informative Seite über die Baufirma (meiner Meinung nach). Ich hatte diesen Blog als eher positiv in Erinnerung. Von daher kann ich solche „Marketing“-Aktionen, wie ich das mal bezeichnen möchte, nicht verstehen.

Kennt Ihr auch Bautagebücher die plötzlich „verschwinden“?

Bewerten

8 Antworten auf Baufirmen und Bautagebücher

  • Da hast Du ein interessantes Thema angesprochen. Man muss wirklich sehr vorsichtig sein, was man so in seinem Blog veröffentlicht. Grade wenn es mal nicht rund läuft und in blinder Wut gepostet wird, gibt man den betroffenen schnell einen Grund erfolgreich gegen den Blog vorzugehen.

  • Michael sagt:

    Schönes Thema 🙂 Ich kenne auch eines: http://stadtvillagehtaufsland.wordpress.com/

    Meine Meinung dazu:

    Man sollte halt auch immer fair und objektiv sein. Und man sollte sich wie ein erwachsener Menschen benehmen, auch wenn das Internet so schön anonym ist. So erwartet man das von anderen ja auch.

    Ich poste grundsätzlich nur das, was ich auch jemanden in einem persönlichen Gespräch direkt sagen würde. Und da würde ich auch weder Beschimpfungen noch Halb- oder Unwahrheiten erzählen.

    VG,
    Michael

    • Siegfried sagt:

      Hallo,
      da Ihr hier auch direkt meinen Blog genannt habe, wollte ich doch auch meine Sicht dazu beitragen:

      Ich bin immer noch überzeugt, an keiner Stelle die Unwahrheit verbreitet zu haben, und ob jemand beleidigt ist hängt doch sehr von seiner persönlichen Empfindlichkeit ab.
      Ich versuche die Personen, die meinem Projekt so zugesetzt haben, so gut es geht zu meiden und außen vor zu lassen. Leider funktioniert das bei einem gar nicht und bei einem anderen nur zu einem beträchtlichen Preis.

      Und auf Anraten eines Fachanwalts, der auch weiss was er verlangen kann, heißt es nun das Projekt durchziehen oder finanziell an ihm zu Grunde gehen.

      Ich bin der Meinung, dass die Branche der Einfamilien-Häusle-Bauer durchaus ein Haifischbecken für den naiven Bauherren ist, und allen Bauwilligen nie zu oft zugerufen werden kann: Pass bloß auf, Du musst die Zeche bezahlen und „you ain`t seen nothing yet!“ Neben der Weisheit „There is no free Lunch“ muss es hier heißen: Nur wenn Du Dir zur Not das Haus auch ein zwietes mal leisten könntest ohne Pleite zu machen, dann bau das erste! Ich arbeite leider inzeischen ohne finanziellem Sicherungsnetz.

      Ich habe meinen Blog wieder aufgemacht, nicht zuletzt umdie Stolperdrähte, die ich erwischt habe sichtbar zu machen.

      viele Grüße Siegfried

  • Stefan sagt:

    Ja ich musste mein Bautagebuch auch schließen weil ich der Baufirma zu negativ war, mir wurde mit einem Anwalt gedroht, sollte ich meinen Blog fortsetzen, das in so einem Fall natürlich das Vertauen verloren geht ist denke ich klar.

  • Mark sagt:

    Aber auch andersherum ist Vorsicht geboten. Ich habe schon Beispiele gesehen in denen vertraglich ein Rabatt gewährt wird (das ist nichts ungewöhnliches) beim schreiben eines Hausbaublogs, aber auch klar geregelt wird, dass die Beiträge positiv zu erscheinen haben. Klar wer möchte schon für negativ Werbung zählen.

    Aber diese Tatsache sollte auch jedem bewusst sein, das nicht alles Gold ist was in den Blogs glänzt!

    Gerade wenn ganze Bauabschnitte in der Beschreibung fehlen oder Tagebucheinträge sehr knapp ausfallen.

    Es ist wie immer alles eine Frage des Geldes…

  • Kai sagt:

    Ein Bautagebuch darf kein Druckmittel sein, sondern eine sachliche Dokumentation der Dinge.

    Ich versuche mich daran zu halten, auch wenn schon kurz nach der Unterschrift unter dem Bauvertrag, nach dem ersten Planungsgespräch, die ersten „Missverständnisse“ auftreten.

    Ein Problem:
    Wir haben laut BV ein Gäste-WC mit Heizkörper erworben und bekamen nun die erste Mehrkostenberechnung, wo wir für dieses Gäste-WC einen zusätzlichen Handtuchheizkörper zu 950 € erwerben sollen.
    Der zusätzliche Handtuchheizkörper wird laut Baufirma notwendig, da die Grundfläche der Fußbodenheizung auf Grund der Heizfläche aus den Räumen zu klein ist, um die notwendige Heizwärme zu erreichen.

    Mal gucken wie sich diese Sache bei uns entwickelt. Wenn wir unseren Grundriss inkl. Mehr- und Minderkosten unterzeichnet haben, werde ich sicher einen Tagebucheintrag dazu veröffentlichen.
    Vorerst haben wir der Firma mitgeteilt, dass wir kein Interesse an einem zweiten (Handtuch)Heizkörper haben. Ein Heizkörper reicht uns und der steht im Vertrag.

    In der Mehr- und Minderkostenrechnung waren noch mehr Sachen, wo wir das Gefühl haben, dass die Änderungen mit einem ordentlichen Aufschlag berechnet wurden. Aber wie gesagt, wir sind im Moment noch dabei, die Dinge mit unserer Hausbaufirma zu besprechen und vielleicht war am Ende alles nur ein Missverständnis.

    • Lars sagt:

      Hi Kai,

      das mit dem zusätzlichen Handtuchheizkörper habe ich auch schon oft gehört.

      Da kommt wieder die Bauleistungsbeschreibung ins Spiel.

      Wobei ich mich da frage, warum so was nicht gleich inkl. ist, wenn das sowie erforderlich ist. Zumindest sollte die Baufirma genügend Erfahrungswerte haben und im Vorfeld auf mögliche Mehrkosten dieser Art hinweisen.

      Schliesslich steht und fällt damit die ganze Finanzierung und Planung.

      Im Nachhinein wirkt das immer wie „friss oder stirb“ 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...