Willkommen!
In diesem Bautagebuch möchten wir unsere Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke auf dem Weg zu unserem Traumhaus dokumentieren.

Über Tipps und / oder Austausch mit anderen Bauherren würden wir uns auch sehr freuen :)
Fakten
Wo: Berlin Rudow Grundstück: 754m² Wohnfläche: 122m² Haustyp: Satteldach 130 Baufirma: Richter Haus
Bauzeit

177 Tage
Beginn 15.08.2012
Übergabe 07.02.2013
Werbung
Kategorien
Archiv
Statistik
  • 620871Besucher gesamt:
  • 47Besucher heute:
  • 215Besucher gestern:
  • 7Besucher online:

Tipp zum Kellerbau

Wir haben zwar selber keinen, aber es bauen viele hier mit einem Keller.

Beim Keller-Rohbau wiederholt sich oft das gleiche „Drama“, wenn es stark regnet. Das Regenwasser dringt ungehindert in den Keller ein.

Denn fast kein „Kellerbauer“ hält es für nötig die Lichtschächte provisorisch gegen Regenwasser abzudichten.

Die Öffnungen für die Kellerfenster bleiben einfach offen und das über Wochen, und zwar solange bis irgendwann mal die Fenster eingebaut werden.

Ich weiß nicht ob das „einkalkuliert“ oder einfach nur Sorglosigkeit der Baufirmen ist, auf jeden Fall ist der Bauherr der Dumme.

Mittlerweile ist nun der dritte Keller hier mit Regenwasser während der Bauphase vollgelaufen, weil sich natürlich das Wasser immer zur niedrigsten Stelle seinen Weg sucht.

Und ein offenes „Loch“ in der Kellerwand ist dafür ziemlich ideal. Wenn dann noch die Fallrohre vom Dach nicht weit genug vom Haus weggeführt sind und/oder das Gefälle vom Gelände noch zum Haus führt, dann läuft der Keller schneller voll als man reagieren kann.

Ist das Wasser erstmal im Keller, kommen zusätzliche Kosten und ggf. erhebliche Bauverzögerungen ins Spiel.

TIPP:  Vor Vertragsabschluss die Baufirma fragen, ob eine provisorische Abdichtung gegen Regenwasser vorgesehen ist und wenn nein, wer für die Kosten bei einem evtl. Wasserschaden aufkommt. 

Hier trifft leider wieder das Thema Bauleistungsbeschreibung zu: Nicht alles von dem was man als Laie glaubt, das es zu einem Hausbau dazu gehört, ist auch von einer Baufirma so vorgesehen.

Kümmert Euch notfalls selber um eine  provisorische Abdichtung der Kellerfenster, falls eure Baufirma das nicht macht. Das ist allemal günstiger, als ein Wasserschaden mit allen Folgen (Zeitverlust usw.).

Tipp zum Kellerbau
5 4.2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...