Willkommen!

In diesem Bautagebuch möchten wir unsere Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke auf dem Weg zu unserem Traumhaus dokumentieren.

Über Tipps und / oder Austausch mit anderen Bauherren würden wir uns auch sehr freuen :)

Fakten

Wo: Berlin Rudow Grundstück: 754m² Wohnfläche: 122m² Haustyp: Satteldach 130 Baufirma: Richter Haus

Bauzeit


177 Tage
Beginn 15.08.2012
Übergabe 07.02.2013

Werbung

Kategorien

Archiv

Statistik

  • 621027Besucher gesamt:
  • 9Besucher heute:
  • 194Besucher gestern:
  • 6Besucher online:

Bauträgersuche

Zuerst muss man natürlich wissen was man will. Zum Anfang hatten wir nur eine vage Vorstellung und waren für alles offen. EFH oder Stadtvilla, ca. 120-140m², ohne Keller und die Bauweise war erstmal egal.

Als Bauträger kamen für uns nur ein Mittelständiger oder Grosser in Frage. Was eine mögliche Insolvenz und die Erfahrung angeht, wollten wir einfach auf der sicheren Seite sein.

Nach dem die Eckpunkte geklärt waren, haben wir die Suchmaschine angeschmissen und uns vorab grob informiert.

Kurze Zeit später haben wir uns auf eine Massivbauweise festgelegt. Die meisten Baufirmen sind in der Lage das Haus in 5-6 Monaten fertig zustellen (reine Bauzeit ohne Planung). Das ist ein Zeitraum mit dem wir gut leben können.

Town & Country war von Anfang an unser Favorit. Hier in Raum Berlin hat HS Solid (ein Lizenznehmer von TC) einen guten Ruf. Also gleich eine Anfrage über www.hausausstellung.de gemacht. Ungeduldig haben wir weiter gesucht und ein Musterhaus von TC in Zeuthen gefunden und sind spontan hingefahren. Das hat uns alles sehr gut gefallen. Nur leider haben wir uns dabei etwas im Franchise-System ‚verlaufen‘. Naiver Weise dachten wir Town & Country in Berlin = HS Solid. Aber mit nichten. Von der Zentrale sind unsere Kontaktdaten an ‚MBB Massivhäuser für Berlin-Brandenburg GmbH‘ gegangen und in der Zwischenzeit sind wir bei einem Verkäufer / Berater in Zeuthen gelandet, der wiederum als selbständiger Unternehmer unterwegs war. Also standen wir plötzlich mit drei Unternehmen in Kontakt, die mit uns ein und dasselbe Haus bauen wollten. Das hat uns etwas Verwirrt, wir wollten auf keinen Fall interne Streitigkeiten unter den Lizenznehmer auslösen. So richtig hat uns das Franchise-System da nicht erschlossen.

Zum Vergleich und um Erfahrung zu sammeln sind wir dann zu Roth Massivhaus gegangen. Ein Familien-Unternehmer das natürlich ganz andere interne Strukturen hat, was uns eigentlich auch ganz gut gefallen hat. Die Qualität war sehr ansprechend, entsprechend aber auch die Grundpreise. Allerdings war da auch schon eine ganze Menge bei, was wir z.B. bei TC zusätzlich noch kaufen mussten. Schön fanden wir auch das bei Roth alles unkompliziert möglich war. Individuelles bauen wurde hier gross geschrieben. Letztendlich war Roth für uns aber zu teuer und auch das letzte Gespräch war eher kontraproduktiv.

Also wieder zurück zu Town & Country, diesmal wollten wir gleich direkt zu HS-Solid. Aber irgendwie sollte es nicht sein, was wir sehr schade fanden. Ein kleiner Fehler bei der Terminvereinbarung bremste uns dabei aus. Fairerweise muss man dazu sagen, das wir den Kopf schon ziemlich voll hatten. Bei Roth hatten wir schon viel Zeit investiert und ‚verloren‘. Wir wollten nicht noch mehr Zeit verlieren, da wir die Suche bald abschliessen wollten, um dieses Jahr noch zu bauen. Deswegen gab es für HS-Solid erstmal keine zweite Change.

So sind wir zu Heinz von Heiden gekommen (oder schreibt man ‚den‘?), die wir zwischenzeitlich auch noch auf dem Zettel hatten. Zufälligerweise war HvH auch gleich mit zwei Musterhäusern in unserer Nähe vertreten. Kurze Wege für uns, sehr schön. Schnell hatten wir auch ein Haus gefunden was uns gefällt. Der Grundpreis war sehr niedrig, aber der Berater sagte gleich „Damit müssen wir uns nicht lange aufhalten“ … wie wahr. HvH hat was die Basis-Ausstattung betrifft relativ wenig drin (z.B. Anzahl der Fenster, Steckdosen, usw.). Aber selbst mit allen zusätzlichen Extras die dann noch dazu kamen, war HvH der günstigste. Die Qualität der Materialen ist gut und wir haben viele Bautagebücher gefunden, die das bestätigen.

Bei einigen Extras ist HvH allerdings etwas unflexibel und/oder teuer. Beispiel: ein Dreiecksfenster im Giebel für 1650€, Einfach-Steckdose 37€, 1m² zusätzlich fliesen (Material und Arbeit) 95€. Da muss man schon ganz genau aufpassen und vergleichen. Sonderwünsche müssen mit den Gewerken vor Ort abgestimmt und verhandelt werden. Da schätze ich allerdings meine Verhandlungsposition nicht besonders stark ein. Da ich zur Not auch einiges selber machen kann und Bekannte im Bauhandwerk habe, sehe ich das etwas entspannter. Und um ein paar Dinge wie, den Bauantrag selber einreichen oder den Bauschutt entsorgen muss man sich selber kümmern. Und den Dachkasten muss man selber streichen.

Die Bauleitung und Betreuung ist immer ein Thema, die Erfahrungen anderer sind vielfältig (nicht nur bei HvH). Wir werden sehen was uns erwartet (Bauleiter oder Zitronenfalter?).

Eigentlich sollte damit unsere Bauträgersuche abgeschlossen sein, denn irgendwann mal muss man sich entscheiden. Um auf Nummer sicher zu gehen nichts zu verpassen, habe ich mir noch mal zum Vergleich ein Angebot von Richter Haus eingeholt. Richter Haus ist ein kleines Familien-Unternehmen und passt eigentlich gar nicht zu unserem ersten Auswahlkriterium (s.o.), aber Herr Richter hat uns dann doch überzeugt. Alle unsere Sonderwünsche wurden auch gleich mit ins Angebot aufgenommen, was ich sehr positiv fand. Auch die Qualität fanden wir besser als bei HvH. Viele Kleingkeiten sind bereits bei Richter Haus standardmässig drin, bei HvH wäre noch einiges während des Bauens dazu gekommen. Auch die kurzen Kommunikationswege versprechen Vorteile während der Bauphase. Den zukünftigen Bauleiter und auch die Gewerke (Firmen) konnte man uns vor Vertragsabschuss nennen, das fanden wir sehr transparent. Letztendlich sind wir mit dem Preis etwas über unserem gesteckten Limit gegangen, aber das Gesamtpaket (Leistung, Service und Qualität) ist uns das Wert.

Wir haben dann alle Vor- und Nachteile abgewogen und sind zum Entschluss gekommen:

Wir bauen mit Richter Haus!

Herzlichen Glückwunsch ‚Richter Haus‘, Sie bekommen unser Geld und wir hoffentlich ein schönes Haus dafür.

Unser Haus wird ein etwas vergrössertes und aufgemotztes Satteldach TYP 130 werden.
Matrix

Tipps zur Bauträgersuche:

Wir haben viel aus Bautagebüchern & Bauherren gelernt. Von Foren und ‚wer-weiss-was‘-Portalen rate ich ab. Meistens wird da nur ‚gehetzt‘ und kaum sachlich informiert. Bei Foren, etc. sollte man auch beachten das die ‚Schreiber‘ meistens nicht überprüft und anonym sind (Fakes sind dort häufig). In Bautagebüchern hat man es mit realen Personen und Projekten zu tun. Das kann man auch leicht überprüfen (Impressum, Domaininhaber, etc.). Schreibt einfach die Bauherren dort an und fragt nach. Ich habe immer nette Antworten und Tipps bekommen. Danke noch mal an alle Bauherren 🙂 .

Vergleicht die Bauleistungsbeschreibungen Eurer Favoriten genau, hier kann man schon eine Menge erkennen. Notiert Euch die Unterschiede und Dinge die Euch nicht eindeutig erscheinen. Sprecht diese ggf. mit einem unabhängigen Baugutachter durch.

Bauherr heißt ‚Herr-über-den-Bau‘, wer bauen will muss sich auch Fachlich mit dem Thema auseinander setzen (oder einen teuren Architekten seines Vertrauens beauftragen). Fachliteratur über die einzelnen Gewerke und Materialen helfen!

Fragt im Bekanntenkreis oder sprecht einfach Hausbesitzer an, die gerade gebaut haben. Wer nett fragt, bekommt auch meistens nette und ehrliche Antworten.

Hier noch mal gesammelt alle Blogeinträge von uns zum Thema Bauträgersuche und hier noch ein paar Grundlagen & Weisheiten dazu. Auch wichtig bei der Bauträgersuche: Was sagt eigentlich die Bauleistungsbeschreibung aus?

Bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...