Willkommen!

In diesem Bautagebuch möchten wir unsere Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke auf dem Weg zu unserem Traumhaus dokumentieren.

Über Tipps und / oder Austausch mit anderen Bauherren würden wir uns auch sehr freuen :)

Fakten

Wo: Berlin Rudow Grundstück: 754m² Wohnfläche: 122m² Haustyp: Satteldach 130 Baufirma: Richter Haus

Bauzeit


177 Tage
Beginn 15.08.2012
Übergabe 07.02.2013

Werbung

Kategorien

Archiv

Statistik

  • 607980Besucher gesamt:
  • 151Besucher heute:
  • 217Besucher gestern:
  • 7Besucher online:

Das Grundstück

Bevor man ein Haus bauen kann, braucht man natürlich ein Grundstück.

Die Lage hängt selbstverständlich von den Bedürfnissen jedes einzelnen ab. Wie wichtig ist mir die Anbindung von öffentlichen Verkehrsmitteln, wie weit wohnen meine Eltern, Freunde, etc. weg, wie weit ist es zur nächsten Schule, zum Einkaufen, zum Sportverein, zum Arzt usw.

Dazu kann man nicht viel sagen, das muss jeder selber wissen.

Aber wie sieht es mit dem Grundstück selber aus?

  • Was war da vorher darauf? Ein Gewerbe (mögliche Altlasten), etc.
  • Wie sieht die Nachbarschaft aus, komme ich mit den Leuten klar?
  • Wo ist Norden? Wird meine Terrasse Nachmittags, wenn ich von der Arbeit komme, noch Sonne haben?
  • Was passiert bei starken Regenfällen? Wie versickert das Wasser bzw. wohin läuft es hin?
  • Aus welcher Richtung kommt am häufigsten der Wind und wie stark ist dieser?
  • Gibt es in der Nähe Kläranlagen o.ä. (Geruchsbelästigung, etc.)?
  • Wie sieht der Bebauungsplan aus? Darf ich bauen wie ich will oder müssen alle Häuser ähnlich sein und in einer Flucht stehen?
  • Gibt es noch weitere Bauflächen in der Nähe? Kann dort auch ein neues Gewerbe entstehen (Lärm, etc.)?
  • Welche Versorger liegen an und wie weit ist es bis zum Übergabepunkt? Jeder Meter kostet Geld!!!

Manche Dinge mögen sich auf den ersten Blick an komisch anhören, aber wenn das Haus erstmal steht, dann steht es. Genau dort, wo man es hinhaben wollte. Es wird sich keinen Zentimeter mehr verrücken lassen.

Wenn man dann erst merkt, das die Sonne nachmittags den Vorgarten erhellt, aber  nicht mehr die Terrasse im Garten oder der Wind unangenehm ums Haus zieht, dann ist es zu spät. Manchmal kann man gar nicht so dumm denken, wie es kommen kann.

Die Lage des Grundstückes und die Ausrichtung des Hauses sollte gut gewählt sein.

Meistens schaut man sich Grundstücke am Tag oder am Wochenende  an, wenn man Zeit hat. Aber sieht es während der Hauptverkehrszeit oder Nachts aus? Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte man auch mal Nachts zum gewünschten Grundstück fahren. Züge oder entfernte Autobahnen (falls vorhanden) können sich Nachts plötzlich ganz schön laut anhören.

Tipp: Hier sollte auch schon ein unabhängiger Sachverständiger zu Rate gezogen werden.

Das Grundstück
7 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.projekt-traumhaus.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...